Kindermatratze und Matratzenschutz fürs Kinderbett
Kleinkinder schlafen zum Beispiel gut zehn Stunden pro Tag und Babys noch etliche Stunden mehr. Doch auch ältere Kinder brauchen weitaus mehr Schlaf, als mancher Erwachsene. Aber nicht nur die Zahl der Stunden, sondern auch die Tiefe der Schlafphasen ist von immenser Bedeutung. Nur eine optimale Kindermatratze garantiert dabei den gesunden und erholsamen Schlaf der Kinder. Kinderbett Matratzenschoner Auf was man beim Kauf einer Kindermatratze achten sollte: An erster Stelle steht beim Kauf einer Kindermatratze natürlich die Größe. Eine Matratze für das Kinderbett sollte immer passend zum Gestell und dem Lattenrost gekauft werden. Danach geht es um die Materialeigenschaften. Hierzu sollte man wissen, dass Kinder besser etwas härter gebettet werden sollten, anstatt zu weich. Kinderknochen befinden sich noch im Wachstum. Ist die Matratze zu weich, kann sie dazu beitragen, dass sich die Knochen verformen. Haltungsschäden sind die Folge. Besser ist eine formstabile und strapazierfähige Kindermatratze, wie beispielsweise eine aus Kaltschaum. Hier besteht der große Vorteil darin, dass sie nicht nur sehr atmungsaktiv und schadstoffarm ist, sondern sich der Körperkontur und der Schlafposition perfekt und immer wieder neu anpasst, so dass Knochen und Gelenke wunderbar gestützt werden. Um die Kindermatratze grundlegend vor Verunreinigungen, Feuchtigkeit und Abnutzung zu schützen, gehört immer auch ein entsprechender Matratzenschutz Kinderbett zur Ausstattung. Der Matratzenschutz fürs Kinderbett kann im Gegensatz zur Matratze einfach entfernt und in der Waschmaschine gewaschen werden. Ist von Matratzenschutz im Kinderbett die Rede, ist hier sicherlich insbesondere gemeint, wenn das Kind sich einnässt. Denn die Nässe dringt ohne Matratzenschutz umgehend in die Matratze vor. Hier sollte auf Gummi- oder Latexeinlagen gänzlich verzichtet werden. Warum? Mit dieser Art von Einlagen kann die Feuchtigkeit nicht abtransportiert werden. Die Folge sind Stockflecken oder Schimmelflecken. Ferner entwickelt sich durch diese Einlagen ein extrem ungesundes Bettklima. Stattdessen ist es zu empfehlen, einen atmungsaktiven Bezug mit einer speziellen wasserdichten Beschichtung zu wählen.

PROMOTE WITH US

Ad Bottom